Kindergeburtstag im Sommer

  • Geschrieben am
  • Durch lilipotanien
  • 0
Kindergeburtstag im Sommer

Mit dem Wetter ist das in unseren Breitengeraden immer so eine Sache. Leider kann man sich nie darauf verlassen, dass es gerade beim Kindergeburtstag im Sommer trocken ist und die Sonne scheint. So sollte man immer einen Plan B in der Tasche haben.

Da ich eine begeisterte Bastlerin bin und auch meine Kids das gerne machen, haben wir schon an vielen Kindergeburtstagen gebastelt. Das bietet natürlich viele Vorteile, wenn es spontan regnet. Aber auch bei gutem, warmem oder heißem Wetter ist das Basteln immer sehr beliebt. Dann werden natürlich Dinge gebastelt, die man im Sommer gebrauchen kann wie z.B. Kinder Caps verzieren oder Frisbeescheiben bemalen.

Wann man mit der Bastelaktion startet, hängt ein wenig vom Wetter und von den Kindern ab. Wir haben schon Geburtstage gefeiert, auf welchen zuerst gebastelt und dann draußen Spiele angeboten wurden.
Ein paar Mal war es bei dem Kindergeburtstag im Sommer so richtig heiß. Da wurde einfach umgeswitcht. Erst das „Kaffeetrinken“ mit Obst und Eis und dann das ausgiebige Plantschen. Irgendwann brauchen die Kinder dann mal eine Pause, denn auch das Spielen im Wasser kann ganz schön anstrengend sein. Außerdem ist es ja auch nicht so toll, wenn die Kinder so lange in der Sonne sind.
Hier bietet es sich an, die Kinder an einem schattigen Plätzchen basteln zu lassen. Das bringt wieder ganz viel Ruhe in den Kindergeburtstag. Bei uns kam das immer super an.
Je nachdem, was wir gebastelt hatten, wurden die gebastelten Teile auch direkt ausprobiert z.B. als Frisbeescheiben-Weitwurf (Welches Frisbee fliegt am weitesten?) oder Bötchen-Ziehen (Segelboot am Faden um die Wette zur Ziellinie ziehen).

Wir haben dann übrigens auf die ganzen Mitgebsel-Süßigkeiten-Tüten verzichtet – die Kinder hatten ja was gebastelt und konnten das mit nach Hause nehmen.

Viel Spaß bei Eurer Sommerparty
Sandra vom Lilipotanien-Bastelshop-Team

 

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder