Zitrus-Apfel Cake-Pops

Zitrus-Apfel Cake-Pops

Zitronen-Cake-Pops getrant als als fruchtige Äpfel. Die Deko ist nicht aufwändig und schnell umzusetzen. Eine tolle Idee, die man sogar gemeinsam mit Kindern machen kann.

ARBEITSZEIT: 1 STUNDE
PORTIONEN: 32 CAKE-POPS

ZUTATEN

  • 1 Limette Bio
  • 20 g Zitronat
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 75 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eigelb Gr. M
  • 100 g Mandeln geschält, gemahlen
  • 50 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • Cak-Pop Form für 16 Stück
  • 32 Cake-Pop Stiele
  • Cake-Pops Glasur rot
  • Fondant oder Marzipan in schwarz
  • Fondant oder Marzipan in grün
  • Ausstecher in Blattform

 

ANLEITUNGEN

  1. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad vor.
  2. Die Limette sollte heiß abwaschen und abtrocknet werden. Schale abreiben (ca. 1 TL), den Saft auspressen. Zitronat mit Vanillinzucker im Mixer sehr fein zerkleinern. Butter zerlassen.

  3. Dann sollte der Zucker mit den Eigelben, Limettenschale und -saft mit dem Handmixer in ca. 5 Minuten weißschaumig gerührt werden. Danach Mandeln mit Mehl, Backpulver und Zitronat-Vanillinzucker mischen und einrühren. Die flüssige Butter unterrühren.

  4. Stellen Sie den unteren Teil der Backform auf ein Backblech und füllen Sie die Hälfte des Teigs mit 2 Teelöffeln in die Mulden. Dann verschliessen Sie die Form mit dem Deckel. Der Teig soll im Ofen (Mitte) ca. 20 Minuten gebacken werden. Danach herausnehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen den Deckel abnehmen und die Cake Pops aus den Mulden drücken. Der restliche Teig wird ebenso gebacken.

  5. Für die Deko wird aus grünem Fondant/Marzipan 32 kleine Blätter ausstecht. Aus dem schwarzen Fondant/Marzipan werden für die Stiele kleine Kegel geformt.

  6. Zuletzt wird die Cake Pop Glasur im Wasserbad geschmolzen und die Stiele 1 cm tief eingetaucht. Dann werden diese in die Cake Pops gesteckt und 15 Minuten gekühlt. Anschließend werden die Cake Pops nacheinander in die Glasur gesteckt, abtropfen lassen und direkt mit einem Stiel und einem Blatt verzieren. Dann gut trocknen lassen und genießen

    Mit herzlicher Genehmigung von faminino.de

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder